David Suzuki Foundation

Über die Stiftung

Die David Suzuki Foundation wurde im Jahr 1990 von dem gleichnamigen Umweltaktivist David Suzuki gegründet. Die gemeinnützige Stiftung ist hauptsächlich in Kanada und den USA aktiv und setzt sich dort für den Schutz der Ozeane, Wälder, Nachhaltigkeit und den Klimaschutz ein.

Zur Stiftung

Schutz und Wiederherstellung von Natur und Biodiversität in Kanada

Ziele

  • Schutz für die borealen Wälder Kanadas – die zum Teil letzten Wildnisgebiete unserer Erde
  • Und damit verbunden: Schutz von Biodiversität und bedrohter Arten in Kanada z.B. des stark bedrohten Waldkaribous

Methoden

  • Arbeit zur aktuellen Artenschutzgesetzgebung: Lobbyarbeit, Analyse und Überwachung der Artenschutzgesetze auf Landes- und Provinzebene
  • Unterstützung und Beratung von First Nations bei ihren Bemühungen, eigene Schutzgebiete einzurichten (nennen sich IPCAs), Organisation von Vernetzungstreffen, Schulungen; Aufbau eines Netzwerks von jungen indigenen Waldbotschaftern. Und damit verbunden: Schutz von Biodiversität und bedrohter Arten in Kanada z.B. des stark bedrohten Waldkaribous